Zur Vorbereitung auf die Saison 2019 der Overwatch League haben wir eine Vorschau auf jedes der 20 Teams zusammengestellt, die antreten werden.

Chengdu Hunters

Beitritt zur Overwatch League: September 2018

Division: Pacific

Heim- und Auswärtstrikots:

Das Team in den sozialen Netzwerken:   Twitter @ChengduHunters    Instagram @ChengduHunters    Weibo_logo_32x32.png ChengduHunters

Wir stellen vor: die Hunters

Wir haben Baolong Wang, den General Manager Washington, darum gebeten, uns mehr über das Team zu erzählen.

Wodurch unterscheidet sich euer Team von anderen Sport- und Esportsteams in eurem Markt?

Unser Team besteht vollständig aus chinesischen Spielern vom chinesischen Festland und aus Taiwan. Zwei unserer Spieler – Tianbin „Lateyoung“ Ma und Xianyao „Yveltal“ Li – haben im Overwatch World Cup 2018 für Team China gespielt und unser Trainer Xingrui „Rui“ Wang war der Chefcoach des Nationalteams. Ich glaube, dass uns all das von den übrigen Teams auf unserem Markt abhebt.

Auf welche besondere Art und Weise möchte euer Team mit seinen Fans zu Hause in Kontakt treten?

Wir haben am 23. Dezember ein Treffen mit unseren Fans in Chengdu organisiert und freuen uns schon darauf, uns mit den Fans auf verschiedenste Art und Weise auszutauschen. Unser Maskottchen ist ein Panda und wir lieben es, unser eigenes Panda-Emoji zu benutzen. Die Leute aus Chengdu lieben den Panda einfach! Ich glaube, dass man mit den Fans am besten bei einem chinesischen Fondue in Kontakt treten kann (besonders, wenn es nach Sichuan-Art ist).

Was war eure Strategie beim Zusammenstellen des Kaders?

Für unseren Kader haben wir großartige chinesische Spieler auf jeder Position ausgewählt. Sie sind nicht nur gut trainiert, sondern haben auch eine sehr positive Einstellung gegenüber professionellem Esports.

Was für Erwartungen stellt ihr an das Team? Was sind eure Ziele für die Saison 2019?

Wir freuen uns schon darauf, die Fähigkeiten und die Mentalität unserer Spieler auf internationaler Ebene unter Beweis zu stellen. Außerdem möchten wir Overwatch dabei helfen, in China immer mehr an Bedeutung zu gewinnen.

Analyse des Kaders

Hier erfahrt ihr, was unser Team über den Kader von den Hunters denkt.

Mehr: Kader 2019

Der Schlüssel zum Erfolg

Overwatch League-Analyst Josh „Sideshow“ Wilkinson erklärt, worauf sich Chengdu seiner Meinung nach in dieser Saison konzentrieren sollte:

  • Chengdu sind ein Risiko eingegangen, als sie sich für 2019 für ein komplett chinesisches Team entschieden haben. Seit dem Overwatch World Cup wissen wir zwar, dass China über herausragende Spieler verfügt, aber diese Spieler sind jetzt über die verschiedenen Erweiterungsteams verteilt. Zum Ausgleich haben die Hunters für ihre DPS-Positionen ein paar Veteranen ins Boot geholt: Tzu-Heng „Baconjack“ Lo und Zhihao „YangXiaoLong“ Zhang. Keins der beiden früheren Hitscan-Talente hat 2018 auch nur ein einziges Match gespielt. Sie werden aus der Übung und möglicherweise auch überfordert sein, allerdings müssen Chengdu darauf hoffen, dass sich mindestens eine ihrer Investitionen auszahlt.
  • Bis vor kurzem war die Haupttank-Situation der Hunters ein großes Fragezeichen. Sie hatten Menghan „Ameng“ Ding unter Vertrag genommen, der zwar ein flexibler Alleskönner ist, allerdings höchstens Hammond perfekt beherrscht. Mit seiner mangelnden Erfahrung als Winston schien Ameng einer der Schwachpunkte des Teams zu sein. Chengdu versuchten, das Problem mit der Verpflichtung von Yansong „Jiqiren“ Wei zu lösen, einem Spieler von Team CC aus den Contenders. Obwohl Jiqiren bereits viel Erfahrung mit seinen ehemaligen Teamkollegen Lateyoung, Chunting „Kyo“ Kong und YangXiaoLong sammeln konnte, neigt er zu riskanten Spielzügen und wird so schnell selbst zu einer Belastung für das Team. Erst, wenn diese Schwäche ausgebügelt ist, kann es eine solide Tankfront geben.
  • Ein weiterer Spieler, der zu extrem aggressiven Spielzügen neigt, ist Flex-DPS Hu „JinMu“ Yi. Mit seinen mechanischen Fähigkeiten kann er einen eindrucksvollen und fähigen Genji für Chengdu spielen, allerdings müssen sie ihn dafür besser im Zaum halten oder das gesamte Team um ihn herum aufbauen. Nur wenig trennt einen mutigen und entscheidungsfreudigen Spieler von einem verantwortungslosen Draufgänger. Schließlich muss JinMu am Leben bleiben, damit die Hunters von seinen Fähigkeiten profitieren können.
  • Es ist wichtig, dass Chengdu den chinesischen Trend schneller, extrem aggressiver und manchmal seltsam wirkender Teamzusammenstellungen fortführen. Indem sie die Gegner mit einzigartigen Taktiken und Alles-oder-Nichts-Strategien überraschen, können Chengdu dank der mechanischen Fähigkeiten ihrer DPS-Spieler sicher den ein oder anderen Sieg gegen schlecht vorbereitete Teams erringen.
  • Chengdus Cheftrainer Rui muss auch die Disziplin und Koordination des Teams verbessern. Das widerspricht zwar nicht dem, was vorher gesagt wurde, allerdings wird Rui trotzdem vor eine Herausforderung gestellt. Wenn er versucht, die Meta zu spielen, könnte dieses Team untergehen. Wenn er nur auf die mechanischen Fähigkeiten seiner Spieler vertraut und sie weiterhin so chaotisch wie die Teams der Contenders China spielen, wird ein Spieler nach dem anderen ausgeschaltet. Rui muss einen einzigartigen, aggressiven und chaotischen Spielstil entwickeln, den das Team gemeinsam umsetzen kann.

Am Samstag, den 16. Februar um 05:30 Uhr MEZ könnt ihr Chengdu Hunters bei ihrem Eröffnungsmatch der Saison gegen Guangzhou Charge in Aktion erleben. Alle Matches der Saison 2019 werden live über overwatchleague.com, die offizielle App der Overwatch League, unseren Twitch-Kanal, MLG.com und die MLG-App übertragen und können dort auch online abgerufen werden.

Weitere Teamberichte: