Zur Vorbereitung auf die Saison 2019 der Overwatch League haben wir eine Vorschau auf jedes der 20 Teams zusammengestellt.

San Francisco Shock

Beitritt zur Overwatch League: Juli 2017

Division: Pacific

Heim- und Auswärtstrikots:

Das Team in den sozialen Netzwerken:   Twitter @sfshock    Instagram @sfshock    Facebook  SFShock

Zusammenfassung 2018

Shock haben 2018 einen der jüngsten Kader der Overwatch League ins Feld geführt. Mehrere ihrer Spieler erreichten erst im Verlauf der Saison das Mindestalter. Das führte dazu, dass Shock in der ersten Saisonhälfte die Phasen 1 und 2 beide mit 3:7 abschlossen und nur eine sehr niedrige Platzierung erreichten. In Phase 3 erhielten Shock dann Verstärkung durch frisches Blut: Mit Min-Ho „Architect“ Park, Grant „Moth“ Espe, Matthew „Super“ DeLisi und Jay „Sinatraa“ Won kamen gleich vier neue Mitglieder ins Team. Das zeigte sofort Wirkung, denn Shock erreichten auf einmal ein Ergebnis von 6:4 und verpassten damit nur knapp (aufgrund der Kartendifferenz) die Phasenplayoffs. In Phase 4 ließ San Francisco mit 5:5 etwas nach, bewies aber zum Abschluss der Saison, dass das Team insgesamt auf dem richtigen Weg ist.

TEAMSTATISTIKEN UND LIGAPLATZIERUNGEN 2018

TODESSTÖSSE OWL-RANG ELIMINIERUNGEN OWL-RANG TODE OWL-RANG SCHADEN GEGEN HELDEN OWL-RANG
31,59 9. 78,57 8. 33,94 7. 35571,96 2.
  
ERLITTENER SCHADEN OWL-RANG HEILUNG OWL-RANG EINGESETZTE ULTIS OWL-RANG ULTI-ELIMINIERUNGEN OWL-RANG
34.887,06 7. 17.603,23 11. 31,51 4. 3,54 8.
Alle Statistiken sind der Durchschnitt pro 10 Minuten.

Analyse des Kaders

Hier erfahrt ihr, was die Shoutcaster über den Kader von Shock denken.

Mehr: Kader 2019 | Analyse: Shock tauschen Danteh gegen Smurf von den Outlaws

Der Schlüssel zum Erfolg

Overwatch League-Analyst Josh „Sideshow“ Wilkinson erklärt, worauf sich das Team aus San Francisco seiner Meinung nach in dieser Saison konzentrieren sollte:

  • Es ist zu erwarten, dass San Francisco Shock sich in dieser Saison als das Team mit der deutlichsten Steigerung erweisen. Das Management war in Kauflaune und hat sich einige der begehrtesten Spieler auf dem Markt geschnappt, darunter den DPS-Spieler Nam-Ju „Striker“ Gwon (ehemals bei Boston) und den Zenyatta-Zauberer Min-Ki „Viol2t“ Park. Jetzt da Shock alle Zutaten für ihr Erfolgsrezept haben, müssen sie ein System entwickeln, das die Stärken ihrer Spieler optimal nutzt und sie zu einem Siegerteam zusammenschmiedet.
  • Eine zu große Auswahl hat allerdings auch ihre Schattenseiten. Mit einem vollen Kader von 12 Spielern müssen Shock sorgfältig die Persönlichkeiten der Spieler ausbalancieren, um Unmut auf der Ersatzbank entgegenzuwirken. Wie uns schon 2018 einige Teams gezeigt haben, ist das Problem nicht unbedingt damit gelöst, dass man schwächere Spieler einsetzt. San Franciscos Coaches müssen bei der Auswahl der Teamspieler knallhart sein. Das Kernteam festlegen. Daran festhalten. Die Siege einfahren, die dieser Kader verdient hat.
  • Doch auch wenn die Neuverpflichtungen von Shock Optimismus wecken, gibt es eine Position, die schwächer zu sein scheint als die anderen. Super und Myeong-Hwan „Smurf“ Yoo müssen noch an sich arbeiten, bevor sie zu den besten Haupttanks der Liga zählen. Da das die wohl wichtigste Rolle im Team ist, sollte ihre Verbesserung Priorität haben. Mit diesen Talenten im Team dürfte aber jeder, der aufgestellt wird, genügend Spielraum haben, um sich im Laufe der Saison zu verbessern.
  • Das Team vertraut auf seinen Cheftrainer Da-Hee „Crusty“ Park, all diese Herausforderungen zu meistern und das beste System für San Francisco zu verwirklichen. Alle Spieler haben Lobreden auf ihn gehalten, als er von Boston nach San Francisco wechselte. Doch trotz einer deutlichen Verbesserung ihres Spiels in der zweiten Hälfte der Saison 2018, haben sie es nicht in die Phasenplayoffs geschafft. Jetzt ist es für Crusty an der Zeit, seinen Platz als einer der angesehensten Coaches für Overwatch zu etablieren.

Am Samstag, den 16. Februar um 04:00 Uhr MEZ könnt ihr San Francisco Shock bei ihrem Eröffnungsmatch der Saison gegen die Dallas Fuel in Aktion erleben. Alle Matches der Saison 2019 werden live über overwatchleague.com, die offizielle App der Overwatch League, unseren Twitch-Kanal, MLG.com und die MLG-App übertragen und können dort auch online abgerufen werden.

Weitere Teamberichte: