In Phase 3 wurde der Status Quo über den Haufen geworfen. Die Tage der Doppel-Dreieraufstellung sind gezählt, oder zumindest hat sie jetzt Konkurrenz bekommen. Der Rest der Liga versucht nicht mehr, die besten Doppel-Dreierteams mit ihren eigenen Waffen zu schlagen, sondern neue Heldenzusammenstellungen zu finden, die besser zu ihren eigenen Kadern passen. Aus diesen Experimenten ergaben sich zwei Heldenaufstellungen, die der Doppel-Dreieraufstellung das Leben schwer machen sollen.

Die erste von ihnen, eine 3-2-1-Aufstellung (mit Brigitte, Lúcio, Zenyatta, Reinhardt, Zarya und Sombra), wurde schon vor Phase 3 oft gespielt und hat nach NYXLs überraschend erfolgreichen Wechsel zu dieser Aufstellung wieder an Beliebtheit gewonnen. Die zweite, SombrAna (mit Ana, Brigitte, Lúcio, Reinhardt, Zarya und Sombra), wurde nach Houstons Überraschungssieg über San Francisco in Woche 2 zu einer der erfolgreichsten Aufstellungen der Liga.

Wie wirkt sich eine Änderung in der Meta auf die gespielten Helden aus? Seht selbst:

Der Übergang zu einer neuen Meta passiert nicht über Nacht und verläuft weder einheitlich noch problemlos. Ein paar Doppel-Dreierhelden wurden im Verlauf von Phase 3 seltener gespielt, dafür Sombra und Ana öfter. Allerdings wurde jeder Spieltag von neuen Ideen geprägt, alle Teams versuchten, sich in der neuen Meta zurechtzufinden. Das war ein ziemlich chaotischer Vorgang und die Anzahl gespielter Helden gibt nicht über alles Aufschluss. Teams ändern aus bestimmten Gründen ihre Herangehensweise und diese Gründe drehen sich hauptsächlich um Siege und Niederlagen. Sehen wir uns also an, wie sich diese Zusammenstellungen auf die Siegesrate in Teamkämpfen auswirkten:

 win rate perspective
Siegesrate in Teamkämpfen der drei in Phase 3 am häufigsten gespielten Heldenaufstellungen, nach Tagen dargestellt. Je dicker eine Linie, desto öfter kam die jeweilige Aufstellung insgesamt in Teamkämpfen vor. Hervorgehobene Bereiche zeigen Ineffizienz in der Meta an, also hohe Siegesraten für eine bestimmte Aufstellung.

Diese Grafik veranschaulicht die Siegesraten in Teamkämpfen von jeder der drei Meta-Aufstellungen (Doppel-Dreieraufstellung, 3-2-1-Aufstellung und SombrAna) und wie oft sie verwendet wurden. Anfangs wurde die Doppel-Dreieraufstellung häufig, aber nicht besonders erfolgreich gespielt. Zu Beginn der Phase wurde SombrAna kaum eingesetzt und die 3-2-1-Aufstellung war von Anfang an unglaublich effektiv.

In der ersten Woche von Phase 3 schien es, als hätte die 3-2-1-Aufstellung eine Ineffizienz der Meta ausgenutzt. Im blau hervorgehobenen Bereich der Grafik sehen wir, dass diese Aufstellung im Durchschnitt 55 % der Teamkämpfe gewonnen hat. Der kurzfristige Einbruch auf 34 % am 8. Juni ergab sich daraus, dass an diesem Tag Guangzhou und Chengdu diese Aufstellung verwendet, aber ihre Matches verloren hatten. Das alles passierte noch in Woche 1 und anhand der Grafik für verwendete Helden erkennen wir, dass Sombra erst ab Woche 2 nach frühen Erfolgen von Teams wie New York und Paris in der ganzen Liga gespielt wurde.

Außerdem fällt uns auf, dass in den Wochen 3 und 4 die Dominanz von SombrAna so richtig begann. Diese Aufstellung konnte in den beiden Wochen eine Siegesrate in Teamkämpfen von 54 % verzeichnen, indem sie eine neue Ineffizienz in der Meta nutzte: die Abwesenheit von D.Va. Weil NYXL gezeigt hatte, dass die 3-2-1-Aufstellung effizient sein kann, wurde D.Va plötzlich kaum mehr gespielt*, wodurch Ana so richtig aufdrehen konnte. Dieser Umstand erreichte am 27. Juni seinen Höhepunkt, als die Doppel-Dreieraufstellung die schlechteste Siegesrate in Teamkämpfen in der ganzen Liga verzeichnete. Zum Teil lag das an der vernichtenden Niederlage von Shock gegen die Hunters, die mit SombrAna sehr häufig gegen die Doppel-Dreieraufstellung von Shock gewonnen haben.

* Am 20. Juni wurde D.Va in weniger als 50 % der Matches gespielt.

In den letzten Wochen der Phase wurden alle drei Aufstellungen seltener als zu ihren Höhepunkten in dieser Meta gespielt, und die Doppel-Dreieraufstellung konnte sich sogar in Bezug auf ihre Siegesrate in Teamkämpfen wieder erholen. Allerdings muss man dazusagen, dass hier hauptsächlich Teams wie Reign andere Teams wie Justice und Defiant vorführten, die alle bereits aus dem Rennen um die Playoffs ausgeschieden waren.

In Hinblick auf die Playoffs von Phase 3 finde ich nicht, dass sich diese drei Aufstellungen wie bei Schere-Stein-Papier gegenseitig kontern, sondern vielmehr sehe ich sie als drei verschiedene Versionen derselben Waffe – sie alle sind auf die unterschiedlichen Teams und Spieler abgestimmt. Teams mit talentierten Sombra-Spielern werden wohl keine Doppel-Dreieraufstellung spielen. Hervorragende Doppel-Dreierteams wie Shock werden wahrscheinlich auch gegen eine 3-2-1-Aufstellung oder gegen SombrAna bestehen können. Und für Teams wie die Titans oder Valiant, die über erstklassige Ana-Spieler verfügen, wird wohl nichts an SombrAna vorbeiführen.

Aus der aktuellen Meta hat sich noch keine neue, dominante Zusammenstellung hervorgetan. Stattdessen entwickelte sich etwas, das wir in der Overwatch League in letzter Zeit selten gesehen haben: Optionen. Und ich bin schon unglaublich gespannt, welche dieser Strategien sich dieses Wochenende durchsetzen wird.

Die Playoffs der Phase 3 beginnen am Freitag, den 12. Juli, 03:00 Uhr MESZ, mit dem Match der Outlaws gegen die Titans. Direkt im Anschluss treffen die Dragons auf Excelsior. Alle Matches der Saison 2019 werden live über overwatchleague.com, die App der Overwatch League, unseren Twitch-Kanal, MLG.com und die MLG-App übertragen und können dort auch online abgerufen werden.